2010

Was ist eigentlich passiert

 

in diesem Sommer. Schaut man auf die Homepage, könnte man meinen, es gab nichts Spannendes zu erleben. Aber weit gefehlt! Wir haben alles genossen und waren darüber wohl zu beschäftigt um zu berichten. Begonnen hatte die spannende Zeit mit einer „öffentlichen“ Fohlengeburt. Wann hat man schon mal die Möglichkeit, einer Stute dabei zuzuschauen. Thokkadis hat uns diesen Gefallen getan und alle anwesenden werden das Gesehene nie vergessen.

 

Die Bimöhler Reitsparte hatte zur Ralley eingeladen und wir waren mit 3 Paaren dabei. Es war ein schöner Sommertag mit Sonne, Wolken und etwas Regen, ein toller Ritt mit spannenden Einlagen und mal etwas ganz anderes für Pferde und Reiter. Alle die gern gewollt hätten, konnten nicht mit, da immer ein Erwachsener pro Reiterpaar dabei sein musste. So hat Corinna wenig später eine Hofrallye ausgerichtet, wo wirklich jeder mitmachen konnte und auch eine richtig große Beteiligung war.

 

Turniermäßig ist dann noch das Hofturnier bei Anke Wollenhaupt zu nennen, wo neben den Privatreitern auch einige Reitschüler die Möglichkeit hatten, einmal Turnierluft zu schnuppern. Corinna stellte Pferde zur Verfügung, die haben dann den Kindern manche Schleife nach Hause gebracht.

 

Das Afterworkturnier beim Gestüt Heesberg kann man nur mit 3 Worten beschreiben: Regen, Regen, Regen. Dass es trotzdem zu guten Platzierungen für die wetterfestesten Mitmacher kam, zeigt mal wieder, wie gelassen unsere Pferde sogar auf überschwemmte Plätze reagieren.

 

Damit die Turnierreiter auch so gut bleiben, wie sie sind, hat Corinna neben dem regulären Unterricht ein Individualtraining angeboten, das jetzt auch von einem externen Reitlehrer unterstützt wird. Auch alle anderen, die nicht unbedingt Turniere reiten, aber mit ihrem Pferd besser kommunizieren wollen, sind bei diesen Trainingseinheiten gut aufgehoben.

 

Der Saga-Prüfungstag ist dieses Jahr mit 20 Teilnehmern nicht so gut angenommen worden. Vielleicht passte der Temin nach den Herbstferien nicht ins gewohnte Schema? Jedoch stimmte die Qualität und die Prüflinge gingen gut vorbereitet an ihre Aufgabe.

 

War`s das nun? Bei weitem nicht. Es fanden herrliche Ritte durch die schöne Natur statt, jede Menge Spaß im Stall, ein Auftritt mit der Showgruppe des IPZV in der Sparkassenarena anlässlich der Baltic-Horse-Show usw. usw. Bei uns ist es eben nie langweilig, auch wenn nicht immer gleich was auf der Homepage geschrieben steht!

08.08.2010

Breitensportturnier Bad Segeberg

 

Und wieder zog es uns hinaus in die weite Turnierwelt! Diesmal ging es nicht um die großen Prüfungen oder Meistertitel. Wir wollten unseren Pferden bei einem Hestadagarwettbewerb vorstellen, der im Rahmen des Segeberger Turniers vom IPZV angeboten wurde. Dabei waren Corinna mit Nökkvi und Fjörgyn, Nicole mit Nimbus, Jule mit Leikna und Doris zum ersten Mal mit Tàta. Unterstützt wurden wir wie immer von Wolf und Susanne. Um 6 Uhr loszufahren ist nicht unbedingt ein großes Vergnügen, aber wir hätten sonst wohl keine zusammenhängenden Paddocks mehr bekommen. So konnten wir in gewohnter Manier unsere Wagenburg bauen. Mit diesem eingespielten Team ist die Arbeit schnell gemacht und einem Rundgang über das riesige Turnierareal mitten im Kurpark von Bad Segeberg mit seinen 7 Plätzen stand nichts im Wege. Es ist schon eine große Leistung, was die Organisatoren dort auf die Beine stellen und ein ganz besonderes Gefühl, mitten in dieser Pferdefamilie dabei zu sein.

 

Wir hatten uns für die Töltgeschicklichkeit und für die Dreigangkür gemeldet. Die Aufgaben der Geschicklichkeit waren ganz schön anspruchsvoll, u. a. waren Schlangenlinien durch sitzende Menschen zu reiten! Jule konnte sich mit Leikna auf den 2. Platz vorarbeiten, Corinna und Nökkvi schafften es unter erschwerten Bedingung immerhin noch auf den 5. Platz und Doris als Schlusslicht muss noch viel üben.

 

Die Dreigangkür hat richtig Spaß gemacht, weil jeder seine eigenen Ideen einbringen konnte und auch nach selbst gewählter Musik ritt. Fjörgyn war das erste Mal auf einem fremden Platz, der keinerlei Anlehnung bot und zum Ausgang hin auch noch offen war. Sie hat es mit Bravour gemeistert und sich von ihrer besten Seite gezeigt. Das Saga-T-Shirt war in Reihenfolge 3 bis 6 vertreten, wobei Jule den 3. Platz belegte, gefolgt von Corinna, Doris und Nicole.

 

Und auch am Rand sah man die Sagafarben. Wie schön ist es immer wieder für die Reiter am Ende der Prüfung beklatscht zu werden – Danke an unsere wirklich treue Fangemeinde!!! (DA)

 

27.06.2010

Endlich ist sie da,

die ersehnte Nökkvitochter (und der Farbtupfer auf der Fohlenweide!) In der Nacht von Samstag auf Sonntag ist Saefaxa geboren worden. Sie ist eine großrahmige Stute mit gleichmässiger Trab und Töltveranlagung. Zur Zeit hat sie die Sondelackierung silbermetallic :-)

11.06.2010

Heute ist nun endlich das erste Nökkvifohlen auf die Welt gekommen.

Es ist ein brauner Hengst geworden. (Langsam wird es ganz schön "einfarbig" auf der Fohlenweide :-) Nupur ist ein hübscher, sehr großer Hengst, der alle Gänge mit viel Raumgriff zeigt

28./29. Mai in Apenrade

Alle Fans schauen im Augenblick nach Südafrika,

aber wirklich alle?

 

Die Fans der IPZV-Showgruppe um Daniel Schulz, zu der auch Corinna, Margret und Jule gehören, zog es am letzten Maiwochenende nach Apenrade im südlichen Dänemark. Dort war auf Einladung der Veranstaltung einer örtlichen Tierschau das Showbild “Hands up in the air“ zu sehen. Corinna und Jule waren unterstützt von Wolf dabei. Die Zuschauer bekamen ein flottes Bild mit rasantem Tölt und Rennpass zu sehen und einen extra Stunt von Nökkvi, der den Eingeweihten das Blut in den Adern gefrieren ließ, aber diejenigen, die glaubten es wäre Bestandteil der Show zu donnerndem Applaus hinriß. Bernd, der fotografierte, konnte im entscheidenen Moment, als Nökkvi auf den Hinterbeinen stand, vor Schreck nicht auf den Auslöser drücken, aber Leonie hat einen schönen Film gemacht. Wie alle echten Fans hoffen wir also auf ein „public viewing“ in der Reiterstube. (DA)

04.05.2010

und auch das 2. lässt nicht lange auf sich warten

Am Dienstag kam dann auch das 2. Fohlen Dynfaxi vom Steenkamp zur Welt ein freches Hengstfohlen. Draumur vom Heesberg (Jungpferdefeif 8,19)

02.05.2010

Das 1. Fohlen 2010

Am Sonntag hat das 1. Fohlen in diesem Jahr bei uns das Licht der Welt erblickt. Thyda von Steenkamp, ein aufgewecktes Stutfohlen. V: Draumur vom Heesberg(Jungpferdefeif 8,19)

23.04.-25.04.2010

Hengstparade 2010 Störtal

Dieses Wochenende wurde beim strahlendem Sonnenschein und gute Laune Nökkvi frá Kjalarlandi auch in Deutschland anerkannt und ins Hengstbuch I eingetragen. Wir sind ganz gespannt auf seine Fohlen die Anfang bis Mitte Juli bei uns auf dem Gestüt Steenkamp erwartet werden.

16.04.-18.04.2010

Hansepferd

Das war der absolute Hammer......

3 gigantische Galashows und einige Auftritte im Rassering und beim Tagesprogramm präsentierte die Show Gruppe des IPZV- Nord.

Mit dabei 3 Pferde und 5 Menschen von unseren Hof. Ich bin stolz auf meine Reitschüler die "Wikinger" Jule und Margret und ihre Pferde Leikna und Blika. Für Pferd und Reiter war es der erste Showauftritt, den sie aber wie "alte Hasen" gemeistert haben. Natürlich bin ich auch begeistert von meinem "coolen" Feuerpferd Nökkvi. Er war nicht nur mein Showpferd, sondern wir haben auch noch an der GHP Prüfung "Coole Jungs" teilgenommen und den 2. Platz belegt.

Es war ein super Wochenende mit einer tollen Gruppe und einer Menge Spass.

 

Übrigens Showreiten macht süchtig........

Weitere Bilder, Berichte und Videos findet Ihr unter anderem auf:

www.ipzvnord.de

www.ipzv.de

www.isibless.de

 

15.04.2010

Vorschau Hansepferd

Die nächsten Tage (Fr./Sa./So.) sind Corinna, zwei Reitschüler (Magret u. Jule) sowie 2 fleissige Helfer (Juliane u. Wolf) auf der Hansepferd zu finden. Am Freitag kann man Corinna mit Nökkvi bei den "Coolen Kerlen" der Gelassenheitsprüfung für Robusponyhengste in der Halle A3, sowie die gesamte Gruppe bei der abendlichen Galashow bewundern. Am Samstag sowie am Sonntag, sind sie dann nachmittags im Rassering (Halle A4) zur Tölt- und Gangartenpräsentation anzufinden und können natürlich auch wieder abends in der Galashow bewundert werden. Ich hoffe das viele Interessierte zum zugucken und mitfiebern vorbeikommen. (NC)

Januar 2010

Im Schnee lässt es sich gut Tölten, rennen oder spielen

SAGA-Reitschule Steenkamp